* Startseite     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt



* mehr
     Travis Barker
     Blink 182
     Mark Hoppus
     Tom DeLonge
     Osterhase
     Spongebob
     Musik
     Über mich
     Freunde
     Tschöö

* Links
     myvideo.de
     youtube.com
     blinde-kuh.de
     ebay.de
     wikipedia.de
     Fledermaus =)
     google.de
     lachen-ist-gesund.de
     testedich.de


Webnews







Tom DeLonge

Blink 182 (Tom DeLonge 1.v.l.)
Blink 182 (Tom DeLonge 1.v.l.)

Thomas Matthew „Tom“ DeLonge (* 13. Dezember 1975 in Poway, Kalifornien) war Gitarrist, Sänger, Songschreiber und Mitbegründer der amerikanischen Pop-Punk-Band blink-182 sowie dem Sideprojekt Box Car Racer. Im Frühjahr 2005 gründete er die Rockband Angels & Airwaves.

Mit insgesamt weit über 10 Millionen Plattenverkäufen zählt er, zusammen mit seinen jeweiligen Bandkollegen, zu den erfolgreichsten Künstlern aus dem Bereich der Rockmusik. Allgemein bekannte Songs aus seiner Feder sind u.a. " All the small things", "First Date", "There is" und "Feeling This".

Tom besuchte die Porway High School in Kalifornien. Von dieser wurde er für ein Jahr verbannt, weil er betrunken zu einem Basketballspiel kam. Geraucht hat er noch nie! In dieser Zeit besuchte er die Rancho Bernardo High School. Nach seinem "Ein-Jahres-Verbot" kehrte er zurück zur Porway HS und wurde beim Prom von seinen Freunden zum heimkehrenden König gewählt. Mit dieser Aktion wollten sie die Direktoren verarschen, weil diese Tom hassten. Nach der Schule arbeitete er bei Gary's Chicken and Ribbs in seiner Heimatstadt Porway. Er trat in dem Film "Idle Hands" als Fastfood Angestellter auf. Hier trägt er einen Sombrero sagt leider nur "Alright". Seine erste Gitarre bekam DeLonge mit 15 von einem Freund. Sie war kaputt, aber er brachte sich damit selbst das Gitarrespielen bei.

Nach der Schule hatte Tom DeLonge mehrere Nebenjobs. 1992 stellte Anne Hoppus ihm ihrem Bruder Mark Hoppus vor. Beide wollten eine Band gründen, hatten aber Schwierigkeiten, Mitglieder zu finden. Schon bei ihrem ersten Treffen schrieben Hoppus und DeLonge den Song Carousel.

Am 25. Mai 2001 heiratete Tom DeLonge seine langjährige Freundin Jennifer Jenkins. Eine seiner Lieblingsbands, Jimmy Eat World, spielte auf der Hochzeit. Sie haben eine Tochter, Ava Elizabeth DeLonge (* 15. Juli 2002), und einen Sohn, Jonas Rocket DeLonge (* 16. August 2006). Sie wohnen beide im kalifornischen San Diego, wo DeLonge auch Ehrenbürger ist.

Im Jahr 2002 legten Mark, Tom und Travis eine Pause ein die Tom zusammen mit Travis kreativ nutzte. Mit "Box Car Racer" verwirklichte Tom seine Vorstellung von Musik. Zusammen mit David Kennedy und Anthony Celestino nahmen Sie ein Album "Box Car Racer" auf und spielten eine Tour durch Amerika. Anfang 2003 gingen Mark, Tom und Travis dann wieder ins Studio um das (bisher) letzte Blink 182 Album (blink-182) aufzunehmen.

Im Sommer 2004 machte Tom einen kleinen Abstecher in die Politik. Tom verabscheut Kriege und ist somit ein Gegner von George W. Bush. Bei den Wahlen zum Präsidenten der vereinigten Staaten warb Tom für John Kerry. Seine Fans und Anhänger sollten helfen John Kerry an die Macht zu bringen und so die "sinnlosen" Kriege im Irak zu stoppen. Tom's älterer Bruder Shon ist bei der Armee und war auch im Irak im Einsatz (Blink 182 spielten 2003 ein Konzert für die Soldaten). Auf der (bisher) letzten Blink 182 Tour im Jahre 2004 passte es zwischen Mark, Travis und Tom nicht mehr. Die beiden planten schon ein neues Album und weitere Shows. Tom plante anders, wollte Zeit für sich und seine Familie. In England beschlossen die drei eine Pause von einem halben Jahr (aus der dann der hiatus wurde). Nachdem Tom die Band verlassen hatte arbeitete er im Stillen an neuen Songs und arbeitete zusammen mit seinen Freunden von "Taking Back Sunday", Tom produzierte das Video zum Song "The Photograph Is Proof". Plötzlich meldete Tom sich auch wieder musikalisch zu Wort. Lautstark verkündete er die Gründung seiner neuen Band "Angels & Airwaves", welche die Nachfolge von blink-182 übernehmen soll. Diese besteht aus bekannten Gesichtern der Rockszene, wie Atom Willard von The Offspring, Ryann Sinn von The Distillers und David Kennedy aus seinem damaligen Nebenprojekt Box Car Racer (2002/03). Das erste Album "We Don't Need To Whisper" kam in den USA am 23 Mai 2006 auf den Markt, in Deutschland am 30. Juni 2006. Mit AVA spielte er schon Teile der angekündigten Welttour, sie waren in Amerika und Europa unterwegs.

Mit "Jonas Rocket Delonge" erblickte am 16. August 2006 der Sohn von Tom und Jen das Licht der Welt.

Die Manager, die hinter Tom und co. stehen, sind keine Unbekannten. Mit Rick DeVoe und Chris Georggin holte er die beiden ehemaligen Manager von Blink 182 ins Boot. Veränderungen wird es auch beim Modeimperium von Mark und Tom geben. Mittlerweile ist Tom der Inhaber von Atticus / MacBeth / Loserkids. Mangels Interesse ist Mark dabei sein Anteil an Atticus zu verkaufen.


Dies und Das

Live-Auftritt für Soldaten der US Navy und deren Familien in Bahrain; Tom DeLonge vor blink-182's Drummer Travis Barker
Live-Auftritt für Soldaten der US Navy und deren Familien in Bahrain; Tom DeLonge vor blink-182's Drummer Travis Barker
  • Sein gesamter linker Arm und Teile seiner linken Brust und Schulter sind tätowiert.
  • DeLonge fährt seit seiner Kindheit Skateboard. Er war mit Mark Hoppus sogar schon in der Antarktis zum Boarden.
  • Zu DeLonges Lieblingsbands zählen unter anderem Bad Religion, Fugazi, Refused, The Descendents, Jimmy Eat World und Fenix TX.
  • Tom ist fest davon überzeugt, dass es Aliens gibt. Auf diesem Thema basiert der Song Aliens Exist.
  • Er hatte unter anderem mit seinen Bandkollegen Mark Hoppus und Travis Barker einen Auftritt in dem Teenie-Film American Pie, wo sie "Jim" vor dem PC anfeuern, als dieser versucht "Nadia herumzukriegen"
  • Toms neue Band ist Angels & Airwaves (Album: We Don't Need To Whisper)
  • Tom hat eine eigene Signature-ES335 bei Gibson USA
  • Tom DeLonge gründete 2001 zusammen mit Mark Hoppus die Modelabel Atticus und Macbeth sowie den Internetshop Loserkids.
  • Er engagiert sich auch für die Kampagne Keep A Breast zur besseren Brustkrebs-Früherkennung.
  • Tom DeLonge interviewt verschiedene Künstler im Macbeth-Podcast.



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung